Cowerk-Werkstattporträts zeigen breites Spektrum offener Werkstätten

Cowerk-Werkstattporträts zeigen breites Spektrum offener Werkstätten

Was ist eine offene Werkstatt? Projektleiter Ulrich Petschow im Interview.

Drei Erfolgsgeschichten offener Werkstätten stellt das Projekt in Form von Videoporträts vor: Die offene Werkstatt in Gatschow, den Makerspace in der Sächsischen Landesbibliothek und den Coworking und Makerspace Hafven in Hannover. Außerdem beantworten Ulrich Petschow und Tom Hansing folgende Fragen: Was ist eine offene Werkstatt? Ist Selbermachen gut für die Umwelt? Wie sieht die Produktion der Zukunft aus? Werden wir in der Zukunft anders wirtschaften?

Gemeinschaft – selbst gemacht | Landkombinat Gatschow

Die offene Werkstatt in Gatschow, Mecklenburg-Vorpommern, bietet Interessierten eine Anlaufstelle für selbstorganisiertes, praktisches und gemeinschaftliches Produzieren. So kann innovative Kollaboration in offenen sozialen Netzwerken einen Beitrag zur gesellschaftlichen Transformation in einer ländlichen Gegend leisten. Zum Film

Wissen kommt von Machen | Makerspace in der Dresdener Bibliothek SLUB

Der Makerspace in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist ein offener Kreativraum für Menschen, die ihre Ideen und Do-It-Yourself-Projekte realisieren möchten. Im Fokus der kreativen Arbeit stehen Wissensvermittlung und Austausch. Nutzer lernen von Nutzern und teilen vorhandenes Know-How miteinander. Innovationsprozesse und Wissensvermittlung gehen im Makerspace Hand in Hand. Mit dem Leitmotiv des Open Source greift der Makerspace die zentralen Aufgaben einer Bibliothek auf: Wissen aufbauen, strukturieren, vermitteln. Zum Film

Mach, was Du willst | Hafven Hannover

Der Coworking und Makerspace Hafven bietet auf über zweitausend Quadratmeter Fläche Büroarbeitsplätze, Besprechungs- und Workshopräume, ein FabLab, Holz- und Metallwerkstätten sowie ein Café. Diesen Raum nutzen über 500 Mitglieder, darunter Selbständige, Angestellte, Start-Ups und Konzerne. Jede/r kann ich machen, was er oder sie will. Der Hafven sieht sich selbst als Labor für verschiedene Themen, etwa DIY, digitale Transformation, dezentrale Organisations- und Produktionsformen, Arbeiten 4.0 oder Startup-Kultur. Zum Film

Werkstätten des Wandels | Bibliothek, Fabrik, Nachbarschaftstreff unter einem Dach

Was ist eine offene Werkstatt? Ist Selbermachen gut für die Umwelt? Wie sieht die Produktion der Zukunft aus? Werden wir in der Zukunft anders wirtschaften? Interview mit Ulrich Petschow und Tom Hansing. Zum Film

Zu allen Videos