Wo sind die offenen kreativen Orte in Deutschland?

Wo sind die offenen kreativen Orte in Deutschland?

Die Karte zeigt, wo kreative, offene Orte in Deutschland zu finden sind. Bild: Leibniz-Institut für Länderkunde 2017

Aus der Zusammenarbeit zwischen den Forschungsprojekten COWERK und Open Creative Labs sind aktuelle Karten entstanden, die einen ersten Überblick über mehr als 500 offene kreative Orte in Deutschland geben. Sie vereinen damit die Ergebnisse aus der Erhebung offener Werkstätten und einer Untersuchung offener Kreativlabore in Deutschland. Sie sind auf aktuell.nationalatlas.de veröffentlicht.

Es wird deutlich, dass diese Orte überwiegend ein urbanes Phänomen darstellen und mehrheitlich in deutschen Metropolregionen angesiedelt sind. Eine Berlinkarte zeigt, wo in Städten vor allem offene Werkstätten und Co zu finden sind: Gut erschlossene, multifunktionale Standorte oder die Nähe zur Kreativökonomie und digitale Wirtschaft oder Szene-Viertel sind beliebt.

Die Autor/innen gehen auch auf die zugrundliegenden Definitionen der kreativen Orte ein, die sich durch Gemeinschaftsorientierung und dauerhafte Bereitstellung von Räumen für eine temporäre Nutzung auszeichnen. Ein Glossar erläutert die Unterschiede zwischen „Coworking Spaces“ und „Fab Labs“, zwischen „Maker Spaces“ und „Hackerspaces“.

Zu den Karten