Cowerk: Cowerk

Herzlich Willkommen bei COWERK

Ob Low-Tech oder High-Tech, die Bandbreite offener Werkstätten reicht vom traditionellen Handwerk bis zu hoch innovativen 3D-Druck Techniken. Offene Werkstätten sind experimentelle Orte, an denen Formen des gemeinsamen Arbeitens und Produzierens erprobt werden, die in vielerlei Hinsicht zukunftsweisend sein könnten. Das COWERK Projekt möchte am Beispiel offener Werkstätten analysieren, wie sich Praxisakteure neue technologische Möglichkeiten im dezentralen Kontext aneignen und welche Auswirkungen dies auf eine nachhaltige Entwicklung hat.

Aktuelle Neuigkeiten

  • Auf einen Blick: COWERK Poster

    In Bonn präsentierte das COWERK Projktteam am 15./16. September 2015 seine ersten Zwischenergebnisse bei der Auftaktveranstaltung Fördermaßnahme „Nachhaltiges Wirtschaften“ im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung. Auf einem... [mehr]

  • Blog Postwachstum: Offene Werkstätten als Reallabore der Suffizienz?

    „Die Städte sind für dich gebaut…“ (Berthold Brecht) Arno Simons und Matthias Röder haben auf dem Blog Postwachstum einen Gastbeitrag veröffentlicht, der sich mit der Suffizienz und Postwachstum in urbanen Räumen... [mehr]

Interessiert?

Wir halten Sie gerne zum Projekt auf dem Laufenden. Hinterlassen Sie uns hier Ihre Email-Adresse.


Förderung

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

FKZ: 01UT1401

Laufzeit: 01.11.2014 bis 31.10.2017