Cowerk: Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen

AG 1: Gutes Making, Schlechtes Making


Welche sind die wichtigsten Wirkungen, die von Makerspaces ausgehen? Inwiefern ist das Gemeinwohl davon berührt? Kann man zwischen richtigen und falschen Entwicklungen unterscheiden? Welche Kriterien muss man an ein gutes Making anlegen? Wie kann man dafür sorgen, dass positive Wirkungen verstärkt, negative Entwicklungen verhindert werden?
In dieser Arbeitsgruppe soll eine gesellschaftspolitische Bewertung der existierenden Maker-Initiativen vorgenommen werden.

Mit ► Benjamin Gesing, MINT Zukunft schaffen ► Tom Hansing, anstiftung ► Martin Langlinderer, Hobbyhimmel ► Andrea Vetter, Konzeptwerk Neue Ökonomie

► Moderation: Dr. Bastian Lange, Multiplicities und Tom Hansing, anstiftung
 

AG 2: Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen


Wie wichtig ist die Offenheit des Wissens innerhalb der Maker-Bewegung? Tragen die Maker tatsächlich zur Schaffung von Wissensgemeingütern bei und welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft? Welchen Gefahren sind die Wissensgemeingüter ausgesetzt und wie können sie geschützt werden?
In dieser Gruppe wird die Bedeutung von Wissensgemeingütern beim Making diskutiert.

Mit ► Jérémy Bonvoisin, Technische Universität Berlin ► Silke Helfrich, Commons Institut ► Thomas Mehwald, Bildungsreferent ► Mario Parade, Wissenschaftsladen Potsdam

► Moderation: Lea Kliem, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

AG 3: Akteure und Strukturen zur Förderung des Making


Welche Netzwerke und Förderprogramme existieren bereits? Wie können diese ausgebaut werden? Was kann aus dem Beispiel der Fab City Barcelona für die Förderung von Maker-Initiativen gelernt werden? Welche Akteure kommen als Förderer in Frage und wie sollte eine geeignete Förderung für Maker idealerweise aussehen?
In dieser Gruppe werden Möglichkeiten der Vernetzung und geeignete Strukturen zur Förderung von Maker-Initiativen erörtert.

Mit ► Dirk W. Hansmeier, Hochschule Ruhr-West ► Dr. Dieter Müller, Technologiestiftung Berlin
► Matthias Röder, Verbund Offener Werkstätten ► Oliver Stickel, Universität Siegen ► u. a. m.

► Moderation: Jürgen Bertling, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT